Gleichstellungsbeauftragte Landkreis Stade

Anne Behrends

Tel.: +49 (0)4141 12 1005

Aktuelles

Lag kommunaler Gleichstellungsbüros und Landesfrauenrat für Ende des § 219a
Betroffene Frauen brauchen Hilfe und ausführliche Informationen in der prekären Situation

Ende November wurde eine Frauenärztin aus Hessen gerichtlich zu einer Geldstrafe verurteilt, weil sie auf ihrer Internetseite angeboten hatte, Informationen zum Schwangerschaftsabbruch per E-Mail zu versenden. Gegen zwei weitere Ärztinnen sind Verfahren anhängig.

Der Landesfrauenrat Niedersachsen e.V. und die Landesarbeitsgemeinschaft kommunaler Frauen- und Gleichstellungsbüros Niedersachsen (lag) begrüßen und unterstützen die Initiative des Niedersächsischen Landtages zur Abschaffung des § 219a des Strafgesetzbuches (StGB). Nach geltendem Recht macht sich strafbar, wer öffentlich „die Vornahme oder Förderung eines Schwangerschaftsabbruchs … anbietet, ankündigt, anpreist oder Erklärungen solchen Inhalts bekanntgibt.“

„Ärzt*innen sollten über ihr Leistungsangebot zu Abtreibungen informieren dürfen. Besonders Frauen in einer schwierigen, persönlichen Lebenslage brauchen schnellen Zugang zu sachlichen Informationen“, kritisiert Karin Jahns vom Vorstand der lag die geltende Rechtslage.

Derzeit dürfen lediglich anerkannte Beratungsstellen Schwangere darüber unterrichten, welche Ärzt*innen, Krankenhäuser oder Einrichtungen bereit sind, einen Schwangerschaftsabbruch unter den gesetzlichen Voraussetzungen vorzunehmen. Dies führt häufig zu einer zermürbenden Odyssee für betroffene Frauen. Eine Streichung des § 219a ist überfällig. „Ungeborenes Leben wird nur durch Beratung, Begleitung und Unterstützung geschützt, nicht durch das Verbot und die Verhinderung der Weitergabe von Informationen. Die Abschaffung der geltenden Strafrechtsregelung ist überfällig“, macht die stellvertretende Vorsitzende des Landesfrauenrates, Christa Karras, deutlich.

Archiv Beiträge

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok