Gleichstellungsbeauftragte Landkreis Stade

Anne Behrends

Tel.: +49 (0)4141 12 1005

Häusliche Gewalt im Migrationskontext ist große Herausforderung
Fachtag des Netzwerks Häusliche Gewalt am 6. September

Von häuslicher Gewalt betroffene Frauen mit Migrationshintergrund werden schwerer durch Gewaltberatungsstellen und andere Institutionen des Hilfesystems erreicht, obwohl sie tendenziell häufiger von Gewalt in Beziehungen betroffen sind. Schwierigkeiten bei der Beratung und der Intervention bereiten zudem sprachliche und kulturelle Barrieren auf beiden Seiten, weshalb zusätzliche Strategien und Fachkenntnisse sowie ein funktionierendes Netzwerk erforderlich sind. Die Zusammenarbeit im „Tandem" soll die Gewalt- und Migrationsberatung stärker zusammenführen.

Das wird Thema des Fachtages am 6. September 2017 sein, zu dem das Netzwerk häusliche Gewalt im Landkreis Stade einlädt. Der Titel lautet: „Im Tandem gegen häusliche Gewalt – häusliche Gewalt im Migrationskontext“. Den Teilnehmern und Teilnehmerinnen wird neben einer thematischen Einführung und Fachvorträgen auch die Möglichkeit zur aktiven Beteiligung gegeben. Im Fishbowl diskutieren Expertinnen und Experten aus unterschiedlichen Fachbereichen. Den Teilnehmenden steht Raum für Fragen, Ideen und Anregungen sowie für eine gemeinsame Strategieentwicklung zur Verfügung.

Dieser Fachtag richtet sich an Professionelle in der Gewaltberatung und in der Migrationsberatung, aber ebenfalls an ehrenamtlich Tätige in der Flüchtlingsarbeit sowie an Sprachmittlerinnen und Sprachmittler für Flüchtlinge.

Die Veranstaltung findet am 06.09.2017 im Kreishaus (im neuen Verwaltungsgebäude) in Stade von 10 bis 16.15 Uhr statt. Eine Anmeldung ist erwünscht bei der Gleichstellungsbeauftragten des Landkreises Stade, Anne Behrends, unter gleichstellungsbeauftragte@landkreis-stade.de oder telefonisch unter 04141 12-1005. Die Veranstaltung ist eine Kooperationsveranstaltung der großen Netzwerks Häusliche Gewalt und der Gleichstellungsbeauftragten mit dem Landespräventionsrat Niedersachsen sowie dem Niedersächsischen Ministerium für Soziales, Gesundheit und Gleichstellung.

Hier die Einladung

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.