Gleichstellungsbeauftragte Landkreis Stade

Anne Behrends

Tel.: +49 (0)4141 12 1005

Erfolgreiche Proteste: Keine Änderung bei Hartz IV
Alleinerziehende sollten Kürzungen erhalten

Alleinerziehenden wird nun doch kein Geld für die Tage abgezogen,  die ihre Kinder beim anderen Elternteil verbringen.  Das Bundessozialministerium hat diese geplante Änderung nach massiven Protesten  zurückgezogen. Neben der BAG hatten zahlreiche Verbände gegen dieses Vorhaben protestiert.

 

...
Weiterlesen

Neuregelung bei Hartz IV geplant - Nachteil für Alleinerziehende
Offener Brief der bag an Bundesministerin Nahles

Sehr geehrte Frau Bundesarbeitsministerin Nahles,
sehr geehrte Vertreterinnen und Vertreter der zuständigen Ausschüsse,
sehr geehrte Fraktionsmitglieder und Mitglieder der Bundesregierung,
am 30. Mai wird in den Ausschüssen eine Anhörung zu den geplanten Hartz IV Reformen (Entwurf eines Neunten Gesetzes zur Änderung des Zweiten Buches Sozialgesetzbuch) stattfinden.

...
Weiterlesen

2015 Bundesweit gegen Frauenarmut

Mit einer bundesweiten Kampagne wollen wir auf die erschreckend hohe Zahl von Armut bei Frauen hinweisen. Betroffen sind Frauen aller Generationen, besonders häufig trifft es Alleinerziehende und Rentnerinnen. Beim Taschengeld fängt es schon an – bei der Rente hört es auf! Typische Frauenberufe, wie Erzieherin, Friseurin, Altenpflegerin, Arzthelferin, etc., sind im Vergleich schlecht bezahlt. Und trotzdem sind sie bei jungen Frauen immer noch sehr beliebt. Der Grundstein für eine geringe Rente ist damit schon gelegt. Aber auch beim Gehalt gibt es große Unterschiede: statistisch gesehen sind es 22 Prozent, die Frauen im Durchschnitt weniger verdienen als Männer.

...
Weiterlesen

Die Bundesarbeitsgemeinschaft der kommunalen Frauenbüros
und Gleichstellungsstellen (BAG)

Vielfalt als Chance!

Die “Bundesarbeitsgemeinschaft der kommunalen Frauenbüros und Gleichstellungsstellen” (BAG) ist ein professionelles Netzwerk der institutionalisierten Frauenbewegung. Sie dient der Vernetzung und mischt sich als offenes Bündnis von Frauen in politische Entscheidungsprozesse in Deutschland ein.

Mit ihrer Mitgliedschaft im nationalen Netzwerk der BAG erweitern die kommunalen Frauen- und Gleichstellungsbeauftragten die Partizipationschancen der Bürgerinnen auf Entwicklungs- und Entscheidungsprozesse, die sich auf Bundesebene abspielen und von dort in die Kommunen und Landkreise zurückwirken.

Die BAG bündelt frauen- und gleichstellungspolitische Fachkompetenz und regionale Initiativen, sie vermittelt Wissen und Kontakte. Sie gibt politische Impulse in die Bundespolitik und nimmt ihrerseits bundespolitische Impulse auf und trägt sie in die Kommunen. Das Netzwerk der BAG steht im Dialog mit Verbänden, Institutionen, Parteien, NGOs und relevanten gesellschaftlichen Gruppen sowie der Bundesregierung. Es umfasst ca. 1900 kommunale Frauen- und Gleichstellungsbeauftragte in Deutschland

Mehr unter www.frauenbeauftragte.org.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.