Gleichstellungsbeauftragte Landkreis Stade

Anne Behrends

Tel.: +49 (0)4141 12 1005

Archiv Aufgespießt 2015

Wusste Sie schon,dass...

  • die Folgekosten von Männergewaltin der Bundesrepublik auf etwa 14,8 Mrd. € pro Jahr geschätzt werden?
    www.frauenbeauftragte.org, Quelle: Nds. Ministerium für Soziales, Gesundheit und Gleichstellung, 29.10.2015
  • die Agentur für Arbeit angeblich keine Frau gefunden hat für den Aufsichtsratsposten von Heinrich Alt, der nun 65jährig in den Ruhestand geht? Detlef Scheele wird Nachfolger. Im gesamten BA-Vorstand befindet sich derzeit keine einzige Frau!
    frauenpolitischer dienst, dpd 645, 01-08-15, S.1; 14.08.2015
  • die Einkommen von Männern auch 2014 stärker gewachsen sind als die von Frauen? War es eine Erhöhung der Löhne bei Männern um 2,1 Prozent, stiegen sie bei den Frauen um 0,8 Prozent.
    Pressemitteilung des Nds. Ministeriums für Soziales, Gesundheit und Gleichstellung vom 13.08.2015
  • die Boston Consulting Group (BCG) ihre Erkenntnis "Ohne Frauen weniger Wohlstand" bekannt macht? Sie warnt: Wenn Frauen nicht gezielt verstärkt für den Arbeitsmarkt gefunden werden, wird es zum Einbruch des Bruttoinlandsprodukts und damit zu Nullwachstum und Rezession kommen. Grund dafür seien der demographische Wandel und die drastisch sinkende Zahl der Erwerbsfähigen.
    frauenpolitischer dienst, fpd 642, 22-06-15, S. 1; 03.07.2015,
  • Niederländer_innen künftig ihre Arbeitszeit und ihren Arbeitsort selber festlegen können? Ein Gesetz ist in Vorbereitung, das ihnen das flexible Arbeiten erlaubt. Der Arbeitgeber kann nur mit triftiger Begründung einen solchen Antrag ablehnen. Außerdem soll es künftig einen Rechtsanspruch auf Heimarbeit geben.
    Frankfurter Allgemeine, 16.04.2015
  • extrem magere Models künftig in Frankreich von den Laufstegen verbannt werden? Die französische Nationalversammlung in Paris stimmte am 2. April im Kampf gegen die Magersucht für ein entsprechendes Gesetz.
    www.spiegel.de, 09.04.2015
  • hoch qualifizierte Frauen vorgeschlagen worden waren, aber Männer gewählt wurden? So passiert durch den Richterwahlausschuss des Bundes, der die fünf frei gewordenen Stellen für das Bundesverwaltungsgericht mit männlichen Richtern besetzt hat. (Insgesamt derzeit: 8 Richterinnen und 15 Richter)
    frauenpolitischer dienst - fpd - 01.04.15 S. 6., 19.03.2015
  • die neue Frauenquote in der Privatwirtschaft ungeahnte Folgen hat? Nun wird gefordert, dass es künftig auch in allen Sportgremien des Olympischen Sportbundes die 30 %-Quote für Frauen geben soll. Weiter so!
    frauenpolitischer dienst- fpd- 12.03.15, S. 3
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.